Lucia Hilz

Lucia Hilz erhielt während ihres Kirchenmusikstudiums in Regensburg und Rottenburg Gesangsunterricht unter anderem bei Christine Müller und Monika Mauch. Darauf aufbauend studierte sie Gesang mit dem Schwerpunkt Alte Musik an der Musikhochschule Trossingen zunächst bei Prof. Richard Wistreich, dann bei Christian Hilz.

Ihre rege Konzerttätigkeit u. a. mit den Neuen Vokalsolisten Stuttgart, dem Solistenensem-
ble „Stimmkunst“, dem Chorus Musicus Köln und dem Neuen Orchester Köln unter Andrew Parrot, führten sie nach Italien, Tschechien und durch Deutschland. Erste Opernerfahrungen sammelte Lucia Hilz bei der Produktion einer Renaissance-Oper im Rahmen der Ludwigsburger Schloss-festspiele 2003, bei den Schlossfestspielen 2004 sang sie eine Hauptrolle in Jomellis Oper „La Isola disabitata“.

Nach mehrjähriger Arbeit an der Domsingschule der Diözese Rottenburg-Stuttgart und bei den Aurelius Sängerknaben Calw wurde sie Stimmbildnerin an der Domsingschule München. Seit 2010 ist sie Domkapellmeisterin der Frauenkirche in München.